Schnupperfahrten mit dem historischen Oldtimerbus!

Seit einigen Jahren bieten wir gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben Hamburg Holstein (VHH) 90-minütige Fahrten durch die Vier- und Marschlande in einem Oldtimerbus an. Diese Fahrten sprechen Einzelpersonen an, die nicht in Gruppen organisiert sind.
Auch dieses Angebot kommt Jahr für Jahr gleichbleibend gut an. Verschaffen Sie sich mit unserer Hilfe im stilvollen Ambiente der VHH-Oldtimerbusse einen Überblick über Hamburgs größtes Blumen- und Gemüseanbaugebiet.

Auf der 90 Minuten dauernden Rundfahrt informieren wir Sie und Ihre Familie und/oder Freunde über die Region und ihre attraktiven Ausflugsziele. Aber auch die Geschichte und die heutige Bedeutung der Vier- und Marschlande für Hamburg kommen dabei nicht zu kurz.

 

Die Termine für 2017:

  • 30. April
  • 7. – 14. – 21. Mai
  • 11. – 18. – 25. Juni
  •  3. – 17. – 24. September

Die Fahrt dauert 1½ Stunden.
HVV-Karten haben auf dieser Rundtour keine Gültigkeit.
Die Route beginnt und endet am Bergedorfer Busbahnhof.
Abfahrtbereich B. Abfahrtzeit 14:00 Uhr.

Termine und Kartenvorverkauf beim VHH-InfoShop auf dem ZOB in Bergedorf,
Tel.: 040 / 721 32 00

Öffnungszeiten: Mo – Fr  9:00 bis 17:00Uhr

Weitere Informationen unter  vhh-aktuell

 

Im Mai 2017 hat die N3 Nordtour eine Schnupperfahrt mit dem Oldtimer begleitet. Schauen Sie gern, wieviel Spaß es allen gemacht hat. Folgen Sie bitte diesem link zur N3 Nordtour, gesendet am 27. Mai 2017:  Oldtimerbusfahrt durch die Vier- und Marschlande

 

Dieser Radiomitschnitt wurde uns freundlicherweise von NDR 90,3 zur Verfügung gestellt. Der NDR 90,3-Stadt-Reporter Karsten Sekund begleitet die Oldtimer-Rundumwieser-Tour am 01. Mai 2016.

Hören Sie gern mal rein – alle Beteiligten hatten viel Spaß!

 

Sie möchten eine eigene Tour buchen? Gern vereinbaren wir individuelle Termine mit Ihnen, rufen Sie uns an oder schicken Sie eine E-Mail. Weitere Infos zu den Führungen

Oldtimerbus mit fachkundiger Begleitung

Oldtimerbus mit fachkundiger Begleitung

Der folgende Artikel stammt aus dem „Bille-Wochenblatt“ vom 27.04.2016 (zum Vergrößern bitte klicken)